Spital

Falls ich Ihnen einen operativen Eingriff vorschlagen muss, der nicht in der Praxis, sondern im Spital durchgeführt wird, werde ich Sie im Sprechzimmer eingehend über die medizinischen Belange aufklären. Ausser bei Bagatelleingriffen ist es heute aus juristischen Gründen unumgänglich, dass dabei von Arzt und Patient ein Protokoll über diese Operationsbesprechung unterzeichnet wird. Sollten nachträglich noch Fragen auftauchen, wollen Sie bitte nicht zögern, diese dem Arzt zu stellen.

  

Operationen werden im

 

Spital Thun (STS AG)

 

von mir persönlich vorgenommen (gewisse computernavigierte Nasennebenhöhleneingriffe zusammen mit

Dr. S. Heimgartner). Als Belegarzt HNO behandle ich dort Privat-, Halbprivat- und Allgemeinpatienten.

  

Nach der Spitalanmeldung, welche von der Praxis aus erfolgt, werden Sie vom Spital eine schriftliche Bestätigung erhalten. Vor dem Eintrittstag (er ist zugleich Operationstag) werden Sie zudem vom Anästhesiedienst für eine ambulante Untersuchung aufgeboten. Dabei werden Ihnen die Eintrittsmodalitäten und die genaue Eintrittszeit mitgeteilt.

 

 

Begleitpersonen

Falls Sie Ihr Kind während dessen Aufenthalt im Regionalspital Thun begleiten möchten, verrechnet Ihnen das Spital unabhängig von der Versicherungsklasse des Kindes folgende Beträge pro Nacht:

 

- Klapp- oder Liegebett im Kinderzimmer mit Vollpension CHF 55.--

- Spitalbett mit Vollpension (meist im Zweibettzimmer) CHF 75.—

 

Beachten Sie bitte, dass diese Beträge von Ihrer Krankenkasse wahrscheinlich nicht übernommen werden.

 

Spitalführungen für Kinder

Für Kinder, die das Spital bereits vor Eintritt kennenlernen möchten, werden Führungen angeboten. Einzelheiten wollen Sie den zugeschickten Spitalunterlagen entnehmen.

 

Weiter zum Spital Thun STS AG