TINNITUS-THERAPIE

Es wird heute eine grosse Anzahl Tinnitustherapien angeboten. Aufgrund des bisherigen Wissensstands über Tinnitus hat sich als Basis nach wie vor die Tinnitus-Retraining-Therapie in Anlehnung an Jastreboff bewährt. Interessant sind dazu ergänzend die Neuromodulation, derweil sich neurochirugische Interventionen (funktionelle Ultraschall-Neurochirurgie) zur Zeit noch im Versuchsstadium befinden.

 

Tinnitus-Retraining-Therapie

Die klassische Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT) beruht auf dem Prinzip der Habituation. Diese "Gewöhnung" wird durch passive Auslöschung der Tinnituswahrnehmung und durch Abschwächung der Körperreaktion auf das Reizsignal Tinnitus erreicht.

 

Die TRT beruht auf dem Dreisäulenprinzip:

 

Erste Säule: Counselling

-         Bewusstmachen der funktionellen Zusammenhänge bei Tinnitus durch

          Information und dadurch Angstabbau durch Wissen und Verstehen.

-         Der Tinnitus wird dadurch demystifiziert. Er ist messbar und kein Hirn-

          gespinst.

-         Dem Counselling muss deshalb eine eingehende Tinnitusabklärung

          vorausgehen. 

 

 

Zweite Säule: Schalltherapie 

-         Bei angenehmer Schalleinwirkung verliert der Tinnitus an Kontrast und

          wird deshalb weniger wahrgenommen.

-         Die Richtung der Aufmerksamkeit wendet sich vom lästigen Tinnitus weg in

          Richtung der angenehmen Schalleinwirkung (Lernprozess).

-         Eine Hörhilfe (mit oder ohne Noiserfunktion) kann beim hörbeeinträchtigten Tinnitus-

          patienten die Tinnituswahrnehmung herabsetzen, da dieser dadurch seine

          Aufmerksamkeit weniger auf das Hören und Verstehen richten muss.

-         Als Schallquellen kommen in Frage: Natürliche Hintergrundgeräusche,

          Zimmerbrunnen, Radio, TV, Musik, Hörgerät, Noiser, etc.

-         Wichtig: Stille meiden!

 

Dritte Säule: Habituation durch Steigerung des psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens.

-         Kognitive Verhaltenstherapie: Ist ein Muster (Tinnitus) einmal gelernt worden, wird immer danach gesucht, besonders                 wenn es als bedrohlich gewertet wird. Therapieziel: Tinnitus aus dem Mittelpunkt verdrängen und anders bewerten,                       andere Sinnesorgane aktivieren.

-         Stressabbau

-         Entspannungsmethoden (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson,

          Autogenes Training, Visualisierung, Hypnose.

-         Grundsätzlich ist alles erlaubt, was das «innere Gleichgewicht» ins Lot stellt.

 

 

Weitere Infos zu Tinnitus